Trotz kurzfristiger Veröffentlichung des Termins und dem Familientag am nächsten Tag wurde am Freitag, 13.09.2019 der Schnatgang in Silixen durchgeführt. Eine etwa 20-köpfige Gruppe machte sich um 17 Uhr auf den Weg durch den Ort. Eines der Ziele war der geplante Bauplatz der neuen Großwindkraftanlagen.

Das Thema Windkraft ist ein Thema, dass die Silixer Bürger tief spaltet. Dies wurde dann auch sehr deutlich, als man sich um 19 Uhr ins Dorfgemeinschaftshaus begab um den vermeintlich gemütlichen Teil des Abends einzuläuten.

Die Argumente der Windkraftgegner in Silixen sind überzeugend und auch die meisten Mitglieder der SPD Fraktion sind gegen Windkraftanlagen mit einer solchen Höhe.

Der Fraktionsvorsitzende Karl-Heinz Sievert und die Bürgermeisterin Monika Rehmert vermittelten den Anwesenden die aktuelle Sachlage und gaben einen Rückblick über die Anfänge der Windkraft im Extertal.

Ebenso wurden die verschiedenen Zuständigkeiten aufgezeigt, die zu großen Teilen beim Kreis Lippe liegen.

Die SPD Extertal wird Neuigkeiten und Entwicklungen in diesem Zusammenhang genau im Auge behalten und möglichst im Sinne der Silixer Bürger*innen handeln.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.