Blühwiesen liegen im Trend – doch meistens sind sie nutzlos. Denn wenige der Pflanzen sind heimisch und Insekten wissen nichts mit ihnen anzufangen. Aus diesem Grund gibt es eine Extertaler Blühwiesensaatgutmischung, die speziell für unsere Bodenverhältnisse zusammengestellt wurde. Diese war und ist ein großer Erfolg. In vielen Einzelhandelsgeschäften werden die Saatgutmischungen verkauft. Die Mischung und alle weiteren Bemühungen dem Insektensterben im Extertal entgegenzuwirken gehen auf die 2018 gegründete Arbeitsgruppe „Blühwiesen“ in der u. a. auch Mitglieder der SPD-Fraktion mitwirken und gestalten zurück.

Artenreiche Blühwiesen sind überlebenswichtige Biotope für eine Vielzahl von Insekten. Ohne Bestäubung – keine Nachkommen. Dies gilt nicht nur für Äpfel, Birne und Co., sondern für fast 90 % aller Pflanzen. Die wichtigsten Bestäuber sind die Insekten. Von den Insekten profitieren wiederum Vögel, Amphibien, Kleinsäuger, Fisch usw.

Auch für uns Menschen bietet eine Blühwiese Freude, Entspannung und Abwechslung. Das bunte Treiben auf einer Blühwiese zu beobachten ist ein echtes Erlebnis. Probieren Sie das doch einmal aus.

 

 

Bild von Jeyaratnam Caniceus auf Pixabay