Letztes Jahr haben wir beantragt, dass die Gemeinde Extertal prüfen möge, ob eine finanzielle Förderung vom Freifunk Lippe e.V. möglich sei, damit Hotspots durch die Gemeinde angeschafft werden können. In den Haushaltsberatungen für das Jahr 2019 wurde diese Förderung mit 2000 € für 2019 eingeplant und in der letzten Ratssitzung 2018 dann auch beschlossen.

Björn Strate vom Freifunk Lippe e.V. übernimmt die Vergabe, Verteilung und auch Teile der Installation der Freifunk Hotspots. “Die Hotspots sollen möglichst ausgeglichen auf alle Ortsteile verteilt werden!”, sagt Strate. Einen besonderen Augenmerk wird auf die Ausleuchtung von Bereichen gelegt, an denen viel Publikumsverkehr herrscht. Der erste Freifunk Lippe Hotspot, der aus der Fördersumme angeschafft wurde, ging letzte Woche im Dorfgemeinschaftshaus in Meierberg an den Start. Weitere Orte sind schon im Gespräch und Hardware wurde bestellt.

Wir freuen uns sehr, dass das Angebot so gut im Extertal ankommt und angenommen wird.

Wir bedanken uns beim Freifunk Lippe e.V. und Björn Strate für den ehrenamtlichen Einsatz im Kreisgebiet!