Nach intensiven Beratungen in mehreren Fraktionssitzungen und der umfassenden Erklärung durch Kämmerer Hubertus Fricke stimmen wir dem Haushaltsplanentwurf zu.

Der umfangreiche Investitionsplan für die nächsten Jahre findet unsere Zustimmung. Insbesondere die Gerätehäuser und Fahrzeuge für die Feuerwehr, sowie die weitere Sanierung der Schulen sind wichtige Maßnahmen.

Im Wasser-und Abwasserbereich wurden hohe Baukosten veranschlagt, die hoffentlich auch abgearbeitet werden können.

Erfreulicherweise ist die Planung für das Baugebiet „Siekbach II“ in Almena abgeschlossen. Sobald ein Erschließungsträger bereit steht, kann es dort voran gehen.

Hinsichtlich der letzten Ratssitzung und der Vergabe des Heimatpreises verliefen alle folgenden Beschlussvorlagen harmonisch. Der Haushaltsentwurf wurde einstimmig genehmigt.

Jedoch wurde mit dem letzten Tagesordnungspunkt (Einsetzung eines Kompetenzteams Finanzen) doch noch Wasser in den Wein gegossen – entgegen aller üblichen Gepflogenheiten und ohne Zeitdruck. Trotz Beratungsbedarfs dreier Fraktionen mussten CDU und Zukunft Extertal unbedingt ihren Antrag durchsetzen und somit von ihrer Machtposition Gebrauch machen.

Die SPD-Fraktion bedankt sich bei der Verwaltung für die in 2021 geleistete Arbeit und wünscht allen Beteiligten alles Gute für das kommende Jahr.

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch.

Bernhard Brandt SPD-Fraktion Extertal

Jürgen Berghahn besuchte am 22.07. und am 28.07. das Extertal. Zum Anfang seines Besuches begann er mit zahlreichen Hausbesuchen, in denen er den Bürgern Rede und Antwort stand. Am 22.07. begann er in Silixen zusammen mit Bernhard Brandt die Hausbesuche, im weiteren Verlauf besuchte er Bösingfeld mit Sarah Tammoschath und Heinrich Korbach. Am 28.07. besuchte Jürgen Laßbruch und Almena mit Bernhard Brandt. Von beiden Tagen konnte uns Jürgen, sowohl als auch unsere SPD – Politiker nur positives berichten. Im Anschluss an den Hausbesuchen fand der rote Grill statt. In Bösingfeld auf dem Rathausplatz so wie auch in Almena vor dem Dorfgemeinschaftshaus fand der rote Grill guten Zuspruch. Erneut kam es zu vielen interessanten Gesprächen und geselligem Zusammensitzen mit Jürgen Berghahn. Die an beiden Standorten verzehrten Getränke, Würstchen und Waffeln wurden zu 100% der ARD Spendengala zugunsten der Flutopfer der Unwetterkatastrophe gespendet. An beiden Tagen wurde die überragende Summe von 600 € gespendet. Wir danken allen Spendern. Die SPD Extertal bedankt sich bei Jürgen Berghahn für sein überragendes Engagement und wünschen Ihm für seinen Bundestagswahlkampf viel Kraft und Erfolg

Liebe Genossinnen und Genossen,

 

der Wahlkampf kommt ins Rollen und der Ausgang der Wahlen im September wird richtungsweisend für unser Land. Große Themen wie der Klimawandel und die Gefahr einer zunehmenden gesellschaftlichen Spaltung bewegen unser Land. Seit über 150 Jahren trifft die SPD richtungsweisende Entscheidungen und hat unser Land damit entscheidend geprägt.

 

Jürgen Berghahn glaubt, dass nur eine starke Sozialdemokratie auch auf die heutigen Fragen die richtigen Antworten liefern kann und möchte Dich hiermit einladen, mit ihm gemeinsam dafür zu kämpfen!

„Na, dann stell Dich doch mal ordentlich vor, Junge!“, hätte es dann früher geheißen. Und das ist auch richtig so! Am Mittwoch, den 2. Juni, ab 18:30 Uhr lädt Dich Jürgen hiermit ganz herzlich zu einem virtuellen (Feierabend-)Bier und Kennenlernen via Webex ein.

 

Bei Interesse bitte eine kurze E-Mail an: info.heino.rinne@web.de, damit wir Dir Deinen Teilnahme-Link zusenden können.